15.08.2017 | Marketing

Corporate Identity und Identität

-- Teil 1 von 16 der Artikelserie von Rayan Abdullah zum Thema "Der Weg zur Marke" --

Am Anfang des langen Wegs zur Marke steht die Suche nach der Identität. Unter Identität versteht man allgemein die Summe aller Merkmale, anhand welcher sich ein Individuum oder Objekt von einem oder etwas anderen/m unterscheidet. Erst durch eine eigenständige Identität wird eine eindeutige Identifizierung und Differenzierung möglich, auch dann noch, wenn sich eine Person oder
ein Objekt verändert.

iStock 601398828 => Coaching, Veränderung, Zukunft, Krise, Lebenskrise, Lebenssinn, Sinn, Glück, Zufriedenheit
Bildquelle: © iStock.com/francescoch

Ebenso wie Menschen besitzen auch Unternehmen eine Identität. Sie umfasst die eigene Geschichte der Organisation mit all ihren markanten Eckpunkten und vielfältigen Facetten. Der englische Begriff Corporate Identity (CI) beschreibt am besten diesen Aspekt der individuellen Identität eines Unternehmens. Als entsprechendes Synonym kann man im Deutschen hierfür den Begriff der Unternehmenspersönlichkeit verwenden.

 1. Graphik Teil 01 - Der Weg zur Marke - Abdullah, Prof Rayan

Corporate Identity ist mehr als nur ein flüchtiger Eindruck, den ein Unternehmen bei seinem Betrachter hinterlässt. Es ist vielmehr die Gesamterscheinung, die im Kopf des Betrachters entsteht. Diese Vorstellung erwächst aus dem Zusammenspiel des visuellen Auftritts (Corporate Design), der Sprache (Corporate Communication) und des Verhaltens (Corporate Behavior) des Unternehmens. Das Selbstbild des Unternehmens (Corporate Personality) setzt sich also aus dem Gleichklang des Unternehmensverhaltens, der Unternehmenskommunikation sowie dem Erscheinungsbild des Unternehmens zusammen.
Dieses Selbstbild des Unternehmens steht in der realen Welt dem Fremdbild des Unternehmens (Corporate Image) gegenüber. Auf dem Betrachter lastet das unterschwellige Bedürfnis, sich immer wieder aufs Neue mit dem Auftritt eines Unternehmens und seiner Produkte auseinanderzusetzen. Erst aus der Verschmelzung von Selbst- und Fremdbild des Unternehmens entsteht schlussendlich die Unternehmenspersönlichkeit.

Corporate Identity ist in unserer heutigen Zeit zum unverzichtbaren Instrumentarium einer
erfolgreichen Unternehmensführung geworden. Durch den gesteuerten Einsatz von CI wird dem Unternehmen die Möglichkeit zur Anpassung seines Images an sich ändernde Marktanforderungen geboten und somit ein wichtiger Wettbewerbsvorteil eingeräumt. Gerade in Zeiten enger werdender Märkte und homogener Produkte fällt der Konsument seine Kaufentscheidungen nicht mehr ausschließlich aufgrund der Qualität eines Produktes.
Vielmehr zieht er multiple Kriterien bei seiner Wahl in Betracht. Hierzu zählen neben
der Funktionalität und der Ästhetik des Produkts auch die ideologische Ausrichtung und die
Sympathie des Unternehmens. An dieser Stelle wird die erfolgreiche Identifikation des Kunden mit dem Unternehmen notwendig. In diesem Kontext schafft Corporate Identity Orientierung und Werte, mit denen sich sowohl interne als auch externe Anspruchsgruppen identifizieren können.


Prof. Rayan Abdullah zählt zu den heutigen Experten der Corporate Identity und des Corporate.
In seiner 16-teiligen Artikelserie "Der Weg zur Marke Teil" beschreibt er auf Beraterböerse.com die wesentlichen Aspekte die zum Aufbau erfolgreicher Marken führen.

#Marke#Marketing#Markenbildung#Kommunikation#Brand#Branding#Corporate Identity#Identität#Corporate Design#Corporate Communication#Corporate Behavior#Corporate Personality#Corporate Image
Jetzt teilen auf:
Rayan Abdullah
Autor
Prof. Rayan Abdullah
Markenbau Agentur für Corporate Identity / Corporate Design
Profil anzeigen ›
Vorheriger ArtikelNächster Artikel