06.12.2017 | Restrukturierung/Sanierung

Finanzielle Krisensituationen

Wann ist die finanzielle Krise nicht mehr nur vorübergehend?
Eine existenzgefährdende Krise ist nicht immer sofort zu erkennen! Es gibt bestimmte Punkte bzw. Hinweise, die eine beginnende finanzielle Krise schon frühzeitig erkennen lassen.

iStock 157590754 => Geld, Banknoten, Finanzen - viele Euro Banknoten von 10 Euro bis 200 Euro
Bildquelle: © iStock.com/assalve

Hier einige Punkte die Sie gerne für sich einmal beantworten können. Bitte lassen Sie sich Zeit und nehmen sich die Ruhe, um ehrlich die Fragen zu beantworten!

  1. Nehme ich mein Unternehmen noch so wahr, wie vor ein paar Monaten/Jahren?
  2. Sehe ich meine Mitarbeiter und deren Leistungen noch? Sind sie noch in meinem Blickwinkel?
  3. Öffne ich die Rechnungen noch? Kann ich sie fristgerecht bezahlen?
  4. Stelle ich mich in der Öffentlichkeit dar, bzw. habe ich den Mut noch dazu?
  5. Ist meine Produktion/Leistung konkurrenzfähig und werden Qualität und Effizienz laufend kontrahiert/verbessert?
  6. Bin ich meiner Familie und meinem Umfeld gegenüber noch gerecht?
  7. Treffe ich noch wirtschaftliche Entscheidungen für mein Unternehmen?
  8. Habe ich noch nicht resigniert?
  9. Nehme ich die Warnungen meiner Bank noch ernst, ist die Bank noch mein Freund?
  10. Habe ich einen guten Kontakt zu meinem Steuerberater? Stehe ich mit ihm im kontinuierlichen Austausch?
  11. Gibt es keine ohnmächtige Wut gegenüber einem Kunden oder Lieferanten, den ich für meine Lage verantwortlich mache?
  12. Gehe ich noch Privat aus, treibe evtl. Sport oder treffe ich mich noch mit Freunden?

Lieber Leser, wenn Sie sich die Ruhe und die Zeit genommen haben, diese Fragen zu beantworten und viele dieser Fragen mit „Nein“ beantworten müssen, sind das bereits Signale für einen wirtschaftlichen Engpass. Den Sie dringend in Angriff nehmen sollten, da sich diese möglicherweise zu eine finanziellen Krise ausweiten könnte. Stellen Sie vorerst Ihre finanzielle Situation für die nächsten Monate bzw. Jahre zusammen, am besten mittels eines Liquiditätsplanes. Der Blick von außen auf das unternehmerische Geschehen kann dabei sehr hilfreich sein. Hier ist ein unabhängiger Berater vorteilhaft. Ein Außenstehender hat einen anderen Blickwinkel und sieht evtl. Sachverhalte, die Sie aus Gewohnheit übersehen.

Schauen Sie sich den Berater genau an, erst wenn für Sie klar ist, dass Sie absolutes Vertrauen zu dem Berater aufbauen können, können die Ursachen für finanzielle Engpässe aufgedeckt werden. Ihre Aufgabe ist es, dem Berater alle nötigen Unterlagen zur Verfügung zu stellen, damit dieser Ihr Unternehmen in Produktivität und Wirtschaftlichkeit beurteilen kann.

Neben Ihrem Vertrauen, sollte der Berater folgende Qualitäten aufweisen:

  1. Er hat Erfahrung mit finanziellen Krisen.
  2. Er kann die Größe des Unternehmens bewältigen.
  3. Er hat gute Verbindungen zu Banken.
  4. Er hat evtl. schon Erfahrung in der Branche.
  5. Er wird Ihnen auch außerhalb Ihrer Betriebszeiten zur Verfügung stehen.
  6. Er hat bereits Erfahrung mit Restrukturierung.

Erst wenn Sie sich sicher sind, dass Sie den richtigen Berater gefunden haben, werden Sie es gemeinsam schaffen, eine Lösung zu finden. Oder sogar gemeinsam neue Wege zu beschreiten.

Haben Sie den Mut sich Hilfe zu holen!

#Krise#Unternehmenskrise#Existenzkrise#Liquiditätsplan
Jetzt teilen auf:
Regina Wietzke
Autor
Regina Wietzke
Rewiet Unternehmensberatung
Profil anzeigen ›
Vorheriger Artikel